August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   

Der Weilheimer Captain Thomas Lochte im Interview mit dem Münchner Merkur nach der unerwarteten Weilheimer Niederlage in Krumbach yes ...

Fest entschlossen den Aufwärtstrend vom letzten Wettkampf des alten Jahres auch im neuen Jahr fortzusetzen fuhren wir zum Tabellennachbarn nach Freising. Hoffen darf man ja immer und siehe da, es entwickelte sich ein unglaublich spannender Wettkampf! Hinten diesmal verstärkt mit Josef und Michael, legten die beiden auch gleich vehement und flott los.

Das 4 - 4 gegen Rottal I ist zweifellos eine positive Tendenz und mit ein bißchen Dusel wäre für unser Landesligateam fast sogar mehr drin gewesen. Und das obwohl wir mit einer arg gerupften Mannschaft antreten mussten. Gottlob war auch der Gegner nicht in voller Blüte!

Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Unbestreitbar ist, dass eine 7,5 - 0,5 Niederlage kaum deutlicher hätte ausfallen können. Aber es war das Duell des krassen Außenseiters (ja das sind wir mittlerweile) gegen einen Aufstiegsaspiranten: Kann also mal passieren. Und wenn man dann noch bedenkt, dass wir mit zwei  eigentlich nicht LL-tauglichen Ersatzleuten antreten mussten, dann kann man technisch vielleicht noch die Phrasierungen des "erwartungsgemäßen Verlaufs" akzeptieren. In emotionaler Erinnerung an die vergangene und im Ausblick auf die aktuelle Saison fühlt es sich aber eher an wie ein Vorbote.

 Mit einem zweifachen Ziel und einer ordentlichen Portion guten Mutes traf sich die Erste im sonnigen Freising zur letzten Runde dieser Landesligasaison und zeigte einen kämpferischen Wettkampf, womit das eine, das wichtigere Ziel erreicht wurde. Für die Moral der Truppe war es einfach wichtig, nach einer derart verkorksten Saison sich selber einmal noch zu beweisen, dass wir es besser können und dass wir die Klasse für die LL haben. Genau das ist gelungen! Mit dem 4 – 4 konnte außerdem unser Punktekonto entscheidend (? das hing vom Ergebnis des Tabellenletzten Tarrasch II ab ?) aufgestockt und ein möglicher Rückfall auf den letzten Platz und sicheren Abstiegsrang vermieden werden. Wir wollten sehen, was dieser vorletzte Platz am Ende tatsächlich wert ist.