Eröffnungsfallen  

   
August 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
Unser Jugendtraining findet immer freitags ab 17 Uhr in unserem Spiellokal in der Dr. Schlögl-Str. 11 statt.

Krumbach I nicht zufrieden mit 4 - 4 wenn auch gegen Angstgegner Gröbenzell

(es). Unser Angstgegner war zu Gast in Krumbach. Bis jetzt hatte die Erste immer gegen Gröbenzell verloren. Und obwohl das Match diesmal Unentschieden ausging, hatte doch Gröbenzell das glücklichere Ende für sich. Doch der Reihe nach.

An Brett drei kam es schon nach kurzem zu einem Remis zwischen Marc und sem Exmittelschwaben Karsten Schuster. An Brett fünf folgte nach drei Stunden das zweite Remis. In der Stellung von Ron war einfach nichts drin, weder für ihn, noch für seinen Gegenüber. Etwa zu diesem Zeitpunkt befinden sich Alexei und Marek in komfortablen Stellungen. Der Wettkampf scheint unter einem glücklichen Stern zu stehen. Doch dann geht es in Richtung Zeitkontrolle. Hier bringt Nadja die Erste zunächst in Führung. Ihr fulminanter Angriff schlägt durch. Aber leider ist die Zeitnot ein schlechter Berater an den anderen Brettern. Am schlimmsten erwischt es Alexei. Er hat schließlich nur noch 4 Sekunden für 5 Züge. Das war nicht zu meistern. Auch Marek findet in der Zeitnot wohl nicht mehr die besten Züge und muss in ein Remis einwilligen.


Überflüssige Niederlage zur falschen Zeit

(lr/es). Das Ziel war, den Aufwärtstrend gegen Türkheim fortzusetzen. Um als Aufsteiger die Klasse zu halten, wäre ein Sieg gegen Türkheim sehr wertvoll gewesen, doch in diesem so wichtigen Wettkampf hat uns das Glück tatsächlich verlassen. An den beiden Spitzenbrettern spielten Katja und Alex nicht ihr sonst so inspiriertes Schach, aber das hätte nichts ausgemacht, denn an den übrigen Brettern standen wir aussichtsreich.

Doch auch hier der Reihe nach. Zunächst kommt die Zweite in Rückstand. Alex verliert. Michael’s Remis bringt noch keine Verbesserung. Doch Rainer kann das bewerkstelligen. In einer scharfen Theorievariante seines so geliebten beschleunigten Sizilianers, opfert er thematisch den Läufer auf g2, was normalerweise in Dauerschach mündet. Allerdings versucht sein Gegner das Opfer zu wiederlegen. Statt also ins Dauerschach abzuwickeln, sucht er den Gewinnweg. Dies gibt nun Rainer Chancen, die er auch zum Sieg nutzt - und das völlig ohne Zeitnot! Damit war nun der Gleichstand hergestellt. Doch nun ist Katja an der Reihe. Sie muss es ihrem Bruder gleichtun und die Segel streichen.

Homepage Schachklub Krumbach


Der Schachklub Krumbach trauert um

Hugo Stumpp

* 23.11.1923 + 15.01.2009



Auf Wunsch des Verstorbenen fand die Urnenbeisetzung
im engsten Familienkreis statt.

Endstand Monatsschnellturnier Januar 2009

Nr. Name Verein 1 2 3 4 5 6 7 8 Gesamt Platz
1 Lang SK Krumbach X ½ 0 1 1 1 1 1 5.5 1
2 Riefner SK Krumbach ½ X ½ 1 ½ ½ 1 1 5 2
3 Trassl SK Krumbach 1 ½ X 0 0 1 1 1 4.5 3.- 4.
4 Lutz SK Krumbach 0 0 1 X 1 ½ 1 1 4.5 3.-4.
5 Riedel SK Krumbach 0 ½ 1 0 X 1 1 0 3.5 5
6 Fischer, Ernst SK Krumbach 0 ½ 0 ½ 0 X 1 0 2 7
7 Fischer, Erh. SK Krumbach 0 0 0 0 0 0 X 0 0 8
8 Gulde SK Krumbach 0 0 0 0 1 1 1 X 3 6