Oktober 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
Kein Bild
› Schnellschach EM
00:00
Datum :  22. Oktober 2022
23
24
25
26
27
28
30
31
   

Die 5.Runde führte uns als Außenseiter in den Süden Münchens zum Auswärtsspiel bei Siemens München. Da Mannschaftsführer Jörg bei der Ersten in der 2.Bundesliga im Einsatz war, kam Michael zu seinem Saisondebüt in der Zweiten. Während unsere beiden Spitzenbretter noch durch München (oder drumherum) kurvten, hatte der Rest das neue Spiellokal bereits zielsicher anvisiert und der Wettkampf konnte beginnen.

Große Erleichterung, als es Nadja und Alex dann aber doch noch rechtzeitig ans Brett schafften. Sie versuchten dann durch flottes Spiel die verlorene Zeit aufzuholen, was auch ganz gut gelang. Nach raschem Abtausch dreier Leichtfigurenpaare verblieb am Spitzenbrett eine ausgeglichene Stellung und
ein sicheres Remis nach ca. 3 Stunden war bei Nadja die logische Folge. Zu diesem Zeitpunkt sah es an den übrigen Brettern für uns gar nicht schlecht aus, doch war auch bereits klar, dass es an manchen Brettern aufgrund der Zeiteinteilung wohl zu einem hektischen Finale kommen würde, vor allem an Brett 4, wo Uli und sein Gegner nach 9 Zügen beide schon mehr als 1 Stunde überlegt hatten.

Als nächstes einigten sich dann Albert und sein Gegner auf Remis. In einer schwerblütigen Positionspartie, bei der der erste Bauer erst im 33. Zug vom Brett verschwand, wurde das Gleichgewicht nie entscheidend gestört. Dann griff Lutz in Zeitnot im 32. Zug leider daneben und die Dame war weg. Nach 32.Df1 wäre hier vermutlich ein halber Punkt mehr drin gewesen. Doch kehrte das Glück postwendend zurück: Rainer hatte eine klar vorteilhafte Stellung, dann den Gewinnplan nicht gefunden und war selber in Zeitnot gerutscht, hatte dabei sogar den Vorteil verspielt und war in Verlustgefahr geraten. Als er mit 40.Txe6 die Zeitkontrolle schaffte ist die Stellung eigentlich Remis ... und dann fällt bei seinem Gegner das Blättchen! Ausgleich 2 - 2. Zeitgleich dann das wilde Gehacke an Brett 4. Es war klar, dass mehr als 40 Züge geschafft waren, doch hatten beide dann enorme Mühe, die Züge zur aktuellen Stellung exakt zu rekonstruieren. Währenddessen brachte uns Michael an Brett 8 mit 3 - 2 in Führung. Er konterte am Damenflügel, gewann einen Bauern und konnte seinen Vorteil in ein gewonnenes Endspiel transformieren, das er sicher und souverän nach Hause schob. Kurz darauf dann sogar das 4 - 2 durch einen schön herausgespielten Sieg von Alex, der seine gute Form aus dem Weihnachtsturnier in Zürich konserviert hatte. In einem Art Stonewall Holländer trieb er seinen f-Bauern bis nach f3 in die gegnerische Stellung. Nach weiterer Schwächung der gegnerischen Bauernstellung am Königsflügel und dem abschliessenden Dh3 blieb seinem Gegner nur die Aufgabe.

Wir führten also 4 - 2 und waren plötzlich ganz nah dran an der Überraschung. Zwar war Uli bei der Zeitnotschlacht letztlich in einem verlorenen Turmendspiel gelandet (sind Turmendpiele nicht immer Remis ?! ;-)), aber mit Christian an Brett 6 hatten wir noch ein heisses Eisen im Feuer. In einer komplizierten Partie mit beidseitigen taktischen Chancen hatte er ein Endspiel mit Turm + ungleichfarbigen Läufern angestrebt und bis zur Zeitkontrolle auch eine ausgeglichene Stellung erreicht, doch kam er durch eine Ungenauigkeit kurz danach in Nachteil. Er kämpfte weiter und es blieben vage Hoffnungen das Endspiel doch noch zu halten aber dem war leider nicht so, nach fünfeinhalb Stunden stand das Endergebnis schliesslich fest.

Alles in allem ein gerechtes 4 - 4, mit glücklichen Momenten und verpassten Chancen auf beiden Seiten.

                     

   DWZELO   DWZELO
Brett SK Siemens Mü I206921594 - 4 SK Krumbach II20342104
12Rüther Rudolf20702212½ - ½1wFM Jussupow Nadja20842143
23Böhm Uwe208522020 - 12Jussupow Alexander21052112
34Fauth Dr. Dietmar21432221½ - ½3Lutz Albert20892175
45Amelang Thomas206121531 - 04Link Dr. Ulrich20862101
56Jörg Dr. Harald215522481 - 05Riedel Lutz19802126
67Haizmann Thomas212921111 - 06Fuchs Christian19802046
710Mattes Dr. Heinz192119910 - 17Maurer Rainer19602044
811Osthoff Michael198421300 - 19Gayer Michael19852083

 

Link zum Stand der Dinge in der Regionalliga Süd West nach 5 von 9 Runden: Tabelle Einzelergebnisse und Partien

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren