Eröffnungsfallen  

   
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
3
4
5
6
7
9
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   

Regenwetter tut der guten Stimmung keinen Abbruch: Diese Erfahrung durften die zahlreichen Gäste beim diesjährigen Sommerfest des Schachklubs machen. Gefeiert wurde in den Räumen des Vereinsheims. Die Regenpausen nutzten die Jugendlichen zum Aufbau und ausgiebigen Ausprobieren einer Gartenschachanlage.

Zum Saisonabschluss ehrte der Vereinsvorstand seine erfolgreichen Spieler. Den Wanderpokal der Jugend durfte Benjamin Wagner entgegennehmen.Er konnte die beiden Favoriten Wolfram Lobermeier und Johannes Salzgeber erfolgreich besiegen.

Besonders freuten Jugendleiter Ralf Möckel die erfolgreichen Abschlüsse von Diplomen des Deutschen Schachbundes. Philippe Widmann und Lukas Eberle erhielten das Bauerndiplom, das Springerdiplom ging an Aleksandr Azatov. Die jüngsten Spieler Pawel Azatov und Kiril Cvetkov wurden mit Urkunden für ihren ersten Lehrgangsabschluss belohnt.

 

 

Am späten Nachmittag wurden die Gewinner der Vereinsturniere ausgezeichnet. Dr. Ulrich Link konnte sich als gleichzeitiger Sieger der Vereinsmeisterschaft und der Blitzmeisterschaft freuen. Jens Seidl wurde Schnellschachmeister.

Nicht zuletzt wurden die Bilanz der Mannschaftskämpfe und die besten Einzelergebnisse der zurückliegenden Saison lobend erwähnt. In der kommenden Spielzeit tritt der Verein mit seiner 1. Mannschaft, verstärkt durch Schachfreund Rudi Wild am Brett 1, wieder in der Schwabenliga 1 an. Die 2. Mannschaft wird in der Kreisklasse und die Jugend als 3. Mannschaft in der B-Klasse von Mittelschwaben spielen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren