Eröffnungsfallen  

   
Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Kein Bild
› RAPID - Turnier Rain
Datum :  30. Juni 2018
   

Dr. Claus Gadau 16.12.1953 – 03.05.2018

"Heimlich und hastig entrinnt uns unbemerkt flüchtig das Leben – schneller ist nichts als die Jahre. Wir aber dachten, es wäre noch soviel Zeit."

 

Ganz und gar unerwartet erfuhr ich von der traurigen Nachricht, dass uns unser treues, geschätztes Vereinsmitglied Claus Gadau für immer verlassen hat. Wie erst muss der jähe Verlust seine Frau Barbara und seine beiden Söhne getroffen haben.
            Claus verstärkte mit seiner zuverlässigen Spielstärke in den Jahren 1987 – 1992 und 1997 – 2000 unsere 2. Mannschaft und war bei seinen Mannschaftskollegen mehrnoch wegen seiner angenehmen, menschlichen Art beliebt. Bis zuletzt war er bei uns Mitglied. Besonders möchte ich Claus' Engagement für das Jugendschach hervorheben – als Leiter einer langjährigen Schach-AG am Simpert-Kraemer-Gymnasium in Krumbach – mit enger Anbindung an das Jugendschach in unserem Verein. Eine ganze Reihe von Jugendlichen aus seiner AG wurden bei uns Mitglied spielten erfolgreich Mannschaftskämpfe für uns.
            Erst vor wenigen Wochen hatte ich das Glück, Claus an unserer Schule zu treffen. Er erzählte mir mit Optimismus von seinen Plänen und wir nahmen uns, vor eine kleine Korrespondenz aufzubauen.
            Alle im Verein, die ihn kannten, werden das Gedenken an einen hervorragenden Menschen bewahren und mit seiner Familie fühlen, die unendlich viel verloren hat.
 

Die Vita von Dr. Claus Gadau wurde nicht zuletzt von der Schule, an der er lehrte, gewürdigt. Ich erlaube mir, dies in Kopie anzufügen:

 

"Als im September 2014 am Simpert-Kraemer-Gymnasium Krumbach der Studiendirektor Dr. Claus Gadau in den Ruhestand verabschiedet wurde, galten die Wünsche der Verwirklichung seiner „zahlreichen Pläne, die Welt zu erkunden“. Mit dem überraschenden Tod des Pädagogen bleibt vieles unerfüllt. Dr. Claus Gadau stammt aus Wolfsburg, kam über mehrere Wohn- und Studienorte, darunter auch im Ausland als Assistant Teacher in Gravesend, Kent und an der University of Oregon sowie Referendarzeiten an der University of Colorado nach seiner Promotion über etliche Lehreinsätze nach Bayreuth. Für seine Dissertation erhielt er seinerzeit – als einer der ersten Preisträger – den Förderpreis der Dr.-Katharina-Sailer-Stiftung. Über einen Zweigschuleinsatz kam Dr. Gadau nach Krumbach.
Besonders in Englisch prägten seine Auslandserfahrungen einen anwendungsbezogenen Unterrichtsstil. Englischunterricht gehörte bis zu seiner Pensionierung zu seinem Standardrepertoire. 1992 packte ihn noch einmal das Fernweh und er ließ sich an die Deutsche Schule in Bilbao abordnen; nach fünf Jahren kehrte er wieder zurück nach Krumbach. Er leitete die SKG-Theatergruppe, betreute die Schach-AG, bediente unter anderem den Wahlkurs Spanisch und war firm in weiteren Feldern des Lehrplans, einschließlich Informatik. Bei der Verabschiedung in den Ruhestand würdigte SKG-Schulleiter Rehfuß die Lehrerpersönlichkeit Dr. Gadau: „Werte wie Verlässlichkeit, Pflichterfüllung, Fairness und Hilfsbereitschaft waren für ihn Selbstverständlichkeiten. Er wirkte durch sein eigenes Vorbild eines offenen und engagierten Lehrers und fachlich versierten Kollegen. Dr. Gadau wurde 65 Jahre alt.
"