In der letzten Runde war eigentlich alles schon klar für uns, aber Albert fehlte wegen Urlaub. Der Wettkampf gegen die sympathischen Gäste nahm zum Teil einen kuriosen Verlauf und führte zu einem glücklichem Ende.

Die Voraussetzungen für einen spannenden Wettkampf waren nach der Papierform nicht gegeben. Grönenbach als Tabellenführer empfängt den Vorletzten aus Krumbach. Aber es kam ganz anders.

Die Schachabteilung des Vfl Leipheim veranstaltete zum 45. Male ihr traditionelles Osterturnier. Hervorragend durchdacht führten die Leipheimer Organisatioren ihr Turnier durch. Von der Anmeldung bis zur Siegerehrung war alles präzise geplant und durchgeführt.

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des „Schachklub Krumbach 1945 e. V.“ wurden der Vorstand und die Ausschussmitglieder bei den Neuwahlen in ihren bisherigen Funktionen bestätigt. Die Aufgabe des Spiel- und Jugendleiters und die Öffentlichkeitsarbeit werden zukünftig von gewählten Beisitzern übernommen.

View the embedded image gallery online at:
http://www.skkrumbach.de/#sigFreeId07ad0d15e2

Gewählt wurden (im Bild von links nach rechts): Ralf Möckel (Spiel- und Jugendleiter), Jens Seidl (2. Vorsitzender), Lutz Riedel (Materialwart und Kassenprüfer), Ernst Fischer (1. Vorsitzender), Erich Malinowski (Schriftführer), Rupert Strobl (Pressewart und Kassenprüfer). Nicht auf dem Bild: Franz Brosch (3. Vorsitzender und Kassier) und Eckhard Reincke (Kassenprüfer).

Im Vereinsheim, Dr.-Schlögl-Straße 11 (gegenüber Stadtsaal) findet jeden Freitag ein Schachabend statt. 18:00 – 19:30 Uhr Jugendtraining, anschließend gemeinsamer Spielabend. Interessierte am Schachspiel sind herzlich willkommen.


 

 

Es ist kein Geheimnis mehr, dass sich die sportlichen Verhältnisse zu Gunsten von Haunstetten verändert haben, wir haben dann auch verloren. Mein Bericht wird sich aber nicht damit befassen,sondern mit den sonstigen Umständen.