Drucken

 Am 12.03.2022 starteten wir in Schwabmünchen mit einem Mannschaftskampf in der Kreisklasse endlich in die Saison 2021/22.

Nach dieser langen Durststrecke von genau 2 Jahren konnten wir durch vollständiges Erscheinen bereits einen Brettpunkt sichern, Brett 8 blieb auf der Seite von Schwabmünchen unbesetzt.

Hermann an Brett 1 konnte schon kurz nach der Eröffnung einen Springer auf e5 platzieren der zusammen mit dem Turm auf h3 und Läufer auf d3 den rochierten König bedrohte.

Karl Hiller konnte zwar den Läufer erfolgreich abblocken und gegen einen Springer tauschen. Hermann baute den Angriff auf den Königsflügel jedoch immer weiter aus – Dame und beide Türme auf g und h – Linie unterstützt von 2 Springern boten keinen Raum mehr für eine Verteidigung – der Punkt ging an Krumbach.

Bei Gerhards Partie hatten beide Kontrahenten Ihre Figuren sicher aufgestellt – nach einem Springer Tausch waren Möglichkeiten mit Angriff einen Vorteil zu erzielen scheinbar nicht erkennbar – mit Teilung der Punkte einigten sich Gerhard und Dietmar Redemann.

Eugen auf Brett 5 gegen Kurt Kiechle hatte nach einem Abtausch der Springer gegen Läufer einen Doppelbauer auf der c Linie eingefangen – mühsam zu verteidigen. Nachdem Eugen aber diese Schwachstelle auflösen konnte einigten sich Eugen und Kurt auf ein Remis.

An Brett 6 hatte Oliver Billing gegen Georg Eppler die lange Rochade gewählt – Georg konnte seine Türme sehr gut in Stellung bringen. Oliver übersah bei einem Angriff auf die Dame die Möglichkeit nach Schach einen Turm zurückzutauschen und verlor dabei einen Läufer.

Nach diesem Materialplus zusammen mit dem Stellungsvorteil gab Oliver auf.

Ralf Möckel hatte sich gegen Cendrim Kelmendi nach zähem Spiel 2 Bauern erkämpft – jedoch war die Stellung des schwarzen Läufers sehr gut – Cendrim konnte ebenfalls von Ralf einen Bauern schlagen. Auch auf der freien d-Linie waren die 2 Türme sehr gut plaziert – Ralf hatte einiges zu tun seine Stellung zu verteidigen. Nach dem Abtausch der Läufer sowie eines Turms entschied der Mehrbauer die Partie zu Gunsten von Ralf.

Jens an Brett 2 setzte den Schlusspunkt unter einem für Krumbach rundum erfolgreichen Abend,

- mit einem genialen Stellungsspiel schnürte er den gegnerischen Turm und Läufer in der gegnerischen Hälfte ein. Nach erzwungenen Tausch Läufer gegen Bauer gab Bernhard Ammann auf.

Mit 6,5 Pnkten auswärts war das ein sehr guter Start nach der langen Durstphase.

 

  SC Schwabmünchen I DWZ - SK Krumbach I DWZ 1½ - 6½
1 1 Hiller, Karl 1831 - 2 Reif, Hermann 1914 0 - 1
2 2 Ammann, Bernhard 1786 - 3 Seidl, Jens 1821 0 - 1
3 3 Brinz, Christian 1736 - 4 Gulde, Josef 1791 ½ - ½
4 4 Redemann, Dietmar 1718 - 5 Haugg, Gerhard 1684 ½ - ½
5 6 Kuechle, Kurt 1488 - 6 Schaumann, Eugen 1620 ½ - ½
6 7 Billing, Oliver 1437 - 7 Eppler, Georg 1556 0 - 1
7 8 Kelmendi, Cendrim   - 9 Möckel, Ralf 1559 0 - 1
8 10 Kelmendi, Luan   - 10 Brosch, Franz 1487 - - +
Schnitt: 1666 - Schnitt: 1679